kreativascolors®: Handgefertigte Aquarellfarben – Interview mit Susann Folske

Handgefertigte Aquarellfarben mit Workbook, Klappkarten und Briefumschlägen

Mit Aquarellfarben zu gestalten, macht wahnsinnigen Spaß. Nur dabei zuzusehen, wie die Farbpigmente ihren Weg aufs Papier finden, ist wunderbar. Mit Wasser und Pinseln lassen sich die Farben auftragen, bewegen, ja sogar zum Teil wieder abtragen und es entstehen zauberhafte Landschaften, Blüten, Tiere und andere tolle Motive. Die Liebe zum Arbeiten mit diesem Medium teilt auch Susann Folske, ebenfalls unter dem Namen @fraeulein_kreativa bekannt. Susanns Leidenschaft geht allerdings noch einen Schritt weiter. Sie stellt die Aquarellfarben selbst her.

Begonnen hat Susann damit, weil ihr die Auswahl an pastelligen Farbnuancen im Markt gefehlt hat. Da hat sie kurzerhand die Ärmel hochgekrempelt, selbst Hand angelegt und ihre ersten eigenen Farben gemischt. Das war 2019. Seither hat sich in Susanns Leben so einiges geändert. Sie produziert ihre handgefertigten Aquarellfarben längst nicht mehr nur für den eigenen Hausgebrauch, sondern professionell. Darüber wollten wir mit ihr sprechen und haben sie zum Interview eingeladen. Freut Euch auf viel Herzblut, spannende Einblicke und vielversprechende Ausblicke!

Weiterlesen

Über die Freuden und Tücken der Briefmarkengestaltung – Luzia Hein im Interview

Briefmarken von Luzia Hein auf Papiermix in Blau, Schwarz, Grau und Weiß

Wenn man zum ausgewählten Kreis der Designer:innen zählt, die zu den Gestaltungswettbewerben für Briefmarken vom Bundesfinanzministerium eingeladen werden, ist das ja schon etwas, dass man sich auf die Fahne schreiben kann. Luzia Hein konnte in diesem Jahr sogar einen Wettbewerb um die Gestaltung einer Sondermarke für sich entscheiden. Ihr eingereichter Entwurf zur Vollversammlung des ökumenischen Rats der Kirchen ist seit einigen Wochen deutschlandweit als Briefmarke erhältlich.

Wir haben Luzia zum Interview getroffen. Sie erzählt uns, wie sie zur Briefmarkengestaltung gekommen ist und erklärt die Besonderheiten und Herausforderungen, die sie an Designer:innen stellt. Denn so klein die Marke, so groß das Publikum, dass sie später in den Händen hält. Also, Augen auf für wertvollen Input bei der Arbeit mit kleinen Formaten (und großer Zielgruppe). 🙂

Weiterlesen

Herbstliche Gouache Inspirationen auf Toned Paper & Naturpapieren mit Nadine Bieg

Herbstliche Gouache Motive von Nadine Bieg - Titelbild zum Papier Direkt Gastbeitrag

Nadine Bieg (@konfettirausch) ist der Gouache und ihren vielseitigen Möglichkeiten schon seit ein paar Jahren verfallen. Damals hat sie unverhofft eine Gouache Tube geschenkt bekommen und sagen wir mal so: Die Tube blieb nicht lange allein.

Das flächig Matte und die deckende Eigenschaft der Farbe sorgt für spannende Ergebnisse und ist bei vielen Künstler:innen beliebt. Und Achtung, Gouache eignet sich als Medium auch besonders für Anfänger! 🙂 Für einen gelingenden Start empfehlen wir Euch unser Interview mit Regina Braun zum Einstieg in die Gouache Malerei.

Wie unfassbar vielseitig das Malmittel ist, zeigt Euch Nadine in diesem Gastbeitrag. Sie stellt Euch verschiedene Einsatzmöglichkeiten vor und liefert Euch dabei auch eine Menge Tipps zum Umgang mit den Farben. Ihr erfahrt außerdem, wie man die Wahl des Papiers aktiv in den Gestaltungsprozess einbindet. Nadine zeigt Euch, dass Ihr Papier nicht als bloßen Träger der Farbe sehen solltet, sondern als Element in der Gestaltung Eurer Werke. Gouache funktioniert nämlich auch super auf farbigen Papieren (Toned Paper) und Naturpapieren! Schaut Euch an, was sie auf unsere Papiere und DIY Karten gezaubert hat. Ihre Werke versprühen eine wunderbare Herbststimmung und liefern Euch Inspiration für Motive in der goldenen Jahreszeit.

Weiterlesen

Einstieg in die Gouache Malerei – Interview mit Regina Braun

Interview Titelbild zum Einstieg in die Gouache Malerei mit Regina Braun

Gouache-Bilder faszinieren uns immer wieder mit ihrer Ausdrucksstärke. Mal kommen sie ganz dezent-pastellig daher, ein anderes Mal strahlen sie nur so vor geballter Farbigkeit. Wir lieben Gouachefarben für ihre unkomplizierte und gleichzeitig enorm vielseitige Anwendung.
Und wir finden, dass das Multitalent, dessen Eigenschaften zwischen denen von Acryl- und Wasserfarben einzuordnen sind, eine ausführliche Vorstellung wert ist.

Dazu haben wir uns mit Regina Braun (@dotsandblossoms) zum Interview verabredet. Sie erklärt Euch, was das Medium Gouache auszeichnet und welche Materialien und Werkzeuge Ihr für den Einstieg braucht. Außerdem hat sie uns im Gespräch viele spannende Einblicke in ihre eigene künstlerische Reise gegeben, die sicher den einen oder anderen dazu inspiriert, den Pinsel (endlich?) in die Hand zu nehmen.

Weiterlesen

Tusche & Tinte in der modernen Kalligrafie: Basiswissen kompakt für einen gelingenden Start von Luzi Engelfried

Flatlay verschiedener Kalligrafie Arbeiten mit Tusche von Luzi Engelfried-Horneck

Mit der @kreativakademie hat Luzi Engelfried ihre Leidenschaft zur Berufung gemacht. Kunst und persönliche Weiterentwicklung sind ihre Herzensthemen. Deshalb widmet sie sich nicht nur Auftragsarbeiten, sondern liebt es genauso, ihre Begeisterung für Kalligrafie, Lettering, Papeterien und Fotografie weiterzugeben.

Für uns hat sie einen Streifzug durch den Tusche-Dschungel unternommen, um Euch einen Überblick über die Vielzahl an Tuschen und Tinten in der modernen Kalligrafie zu geben. Ihr erfahrt auch, welche Papiere sie für die ersten Ausflüge in die Welt des Schönschreibens empfiehlt. Und weil Luzi den Federhalter natürlich nicht liegen lassen konnte, können wir Euch die Materialien, um die es geht, auch gleich im Einsatz zeigen 🙂 – Wir wünschen viel Freude!

Weiterlesen

Scrapbooking – Ein Ausflug auf die kunterbunte Spielwiese von Angela Wetzel

Titelbild zum Scrapbooking Gastbeitrag von Angela Wetzel

Bei Angela Wetzel wird die Vielfalt des Papiers zu einer kunterbunten Spielwiese, auf der sie wunderbar kreative Unikate zaubert. Vom Schmuckbasteln kam sie vor über 10 Jahren zum Scrapbooking und gestaltet seitdem ein großes Potpourri an Collagen aus unserem liebsten Material. Später kamen noch das Buchbinden und das Schachtelbauen hinzu. Seit 2013 bloggt sie mit großem Enthusiasmus, erstellt Tutorials und lädt mit Online-Workshops zum Mitbasteln ein.

Mit uns ist sie einen Schritt zurückgegangen und erzählt, was die Grundlagen des Scrapbookings ausmacht. Ihr erfahrt, welche Materialen Ihr braucht, um Eure liebsten Fotos und Erinnerungsstücke kreativ zu konservieren. Und sie zeigt Euch ganz praktisch, wie Ihr mit den Papier Direkt Papieren die kleinen (und großen) Momente des Lebens in einem Scrapbooking-Layout festhalten könnt.
Los geht’s!

Weiterlesen

Kalligrafie und Schriftkunst – Katharina Ostenda im Interview

Kalligrafie, Scherenschnitt und Blindprägung von Katharina Ostenda alias @poesiederfeder

Schrift und Kalligrafie bieten vielfältige Möglichkeiten, schöne Dinge zu gestalten. Im aktuellen Interview sprechen wir mit einer Frau, die ihr kalligrafisches Können nicht ausschließlich zum Schreiben nutzt. Katharina Ostenda, beherrscht nicht nur feine Schriftzüge mit der Feder, sondern macht auch wunderschöne Prägearbeiten, Scherenschnitte und elegante Vergoldungen.

Mit einem unglaublichen Gespür für Ästhetik und Liebe zum Detail kreiert Katharina eindrucksvolle Unikate, die sie auf Instagram unter dem Namen @poesiederfeder teilt. All das erschafft sie, neben ihrem Beruf, in ihrer freien Zeit. Auch auf internationaler Ebene ist Katharinas Arbeit bekannt. Bereits mehrmals wurden Ihre Arbeiten im prämierten internationalen Kalligrafie-Magazin „Letter Arts Review“ veröffentlicht. In diesem Jahr waren zwei ihrer Arbeiten in der Ausstellung „Internationationale Grote Prijs Kalligrafie – Westerlo“ zu sehen. Als Kalligrafin arbeitet sie unter anderem für die Landeshauptstadt Düsseldorf, den Landtag und die Landesregierung von Nordrhein Westfalen.

Wir freuen uns, dass Katharina sich für uns Zeit genommen hat, um uns einige Fragen zu beantworten.

Weiterlesen

Internationale Druckkunst aus der Mini-Presse – Das Open Press Project im Interview

Titelbild zum Interview über die Mini-Presse des Open Press Projects © Open Press Project

Das Wort Druckpresse löst vermutlich bei den wenigsten die Vorstellung aus, dass sich ein solches Gerät problemlos überall mit hinnehmen und auch nahezu allerorts benutzen lässt. Den Gegenbeweis zu dieser Annahme liefern Martin Schneider und Dominik Schmitz. Die beiden Designer haben vor einigen Jahren das Open Press Project ins Rollen gebracht, um Liebhabern der Druckgrafik (und denen, die es werden möchten) die Möglichkeit zu geben diese wunderbaren, teilweise sehr alten Kunsttechniken einfach dort umsetzen zu können, wo es jedem gerade gefällt.

Sie haben eine Druckpresse entwickelt, die nicht mehr Platz als der kleine Kulturbeutel im Weekender einnimmt, an jedem beliebigen Tisch montiert werden kann und nach weniger als zehn Handgriffen für mehr als 20 Drucktechniken einsatzbereit ist. Das wichtigste ist aber – jeder, der Lust dazu hat, kann sie bedienen.

Was als Bauanleitung begann, wird mittlerweile von den beiden auch selbst in Köln produziert und in alle Welt versendet. Die Zahl der Mitglieder in der Open Press Community, die sich weltweit um die Mini-Druckpresse (Mini-Presse) schart, wächst stetig. Die Follower in der @openpressproject Gemeinde sind aber nicht nur echte Kenner und Könner der Druckszene, sondern auch experimentierfreudige und leidenschaftliche Hobbyisten, wie wir.

Aktuell bringen Martin und Dominik ein riesiges, internationales Drucktauschevent mit allem Drum und Dran über die Bühne. Für uns hat Martin kurz auf den Pausenknopf gedrückt, um mit uns zu plaudern.

Weiterlesen

Kreative Kartengestaltung zum Muttertag mit Ines von Callinigraphy

Titelbild zur DIY Anleitung für die Kartengestaltung zum Muttertag von Callinigraphy

Bald schon steht am 8. Mai der Muttertag im Kalender. Selbst wenn der Feiertag Euch eine Spur zu kommerziell angehaucht ist, einer Sache könnt Ihr Euch sicher sein: Jede Mama freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit, die von Herzen kommt.
Etwas Selbstgemachtes sorgt meist für das größte Entzücken. Für uns Papierliebhaber ruft der Anlass deshalb ganz laut nach einer DIY Kartengestaltung zum Muttertag.

Passend dazu erzählt Euch Ines Cermak von @callinigraphy heute, warum ihr das Gestalten von Karten – ganz unabhängig vom Anlass – so viel Freude bereitet. Und sie teilt eine wundervolle Inspiration samt Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Muttertagskarte mit Euch.

Weiterlesen

Skizzenkunst mit Seele – Sandra Chiocchetti im Interview

Skizzenkünstlerin Sandra Chiocchetti in ihrem Atelier

In unserem heutigen Interview nehmen wir Euch mit in die Schweiz, genauer gesagt an den Waldrand von Zollikerberg im Kanton Zürich. Dort lebt, arbeitet und wohnt Sandra Chiocchetti alias @chiosketch. Sie selbst beschreibt sich mit den Worten: „Skizzenkünstlerin, Markenmacherin, Seminar-Leiterin, Autorin, Linkshänderin und Hutträgerin“.

Zu dieser eigentlich umfassenden Beschreibung ihrer Person, möchten wir jedoch unbedingt noch Herz-Erwärmerin hinzufügen. Ihr gelingt es auf unverkennbare und einzigartige Weise ein Stück der Seele ihrer tierischen Motive zum Vorschein zu bringen. Man blickt nicht nur auf ein Wesen, sondern spürt es.

Sandra schafft es mit vermeintlicher Leichtigkeit, ihre Tierzeichnungen so mit Leben zu füllen, dass man beim Betrachten schier darauf wartet, dass sich das Motiv im nächsten Augenblick bewegt. Wir lieben diese Ausdruckskraft und Sandras besonderen, eigenen Stil.

Unser Gespräch mit ihr war ebenso lebendig wie ihre Zeichnungen und unglaublich aufschlussreich. Charmant und voller Esprit gibt Sandra uns einen spannenden Einblick in ihr Leben und ihre künstlerische Arbeit…

Weiterlesen