Papier für Kalligrafie – 5 Papiere, mit denen auch Einsteiger sehr gut arbeiten können.

Papier für Kalligrafie - verschiedene Papiersorten für Kalligrafieeinsteiger

Du fängst gerade an, Kalligrafie zu lernen und bist auf der Suche nach dem richtigen Papier dafür? Wir zeigen Dir heute 5 Papiere, mit denen Du sehr gut in die Kalligrafie einsteigen kannst. Die Wahl des richtigen Papiers ist für ein schönes Ergebnis nämlich ebenso so wichtig, wie die Wahl der passenden Schreibfeder sowie Tinte oder Tusche. Damit Dir das Üben Spaß macht und Du nicht frustriert die Feder schmeißt, sagen wir Dir, welche Papiere sich eignen und wofür Du sie besonders gut nutzen kannst.

Weiterlesen

Papierempfehlung: Mein liebstes Briefpapier – Old Mill

handgeschriebener Brief auf dem Feinpapier Old Mill

Es ist schon ein Glück, wenn sich die Arbeit mit Themen verbindet, die einem auch nach Feierabend nie langweilig oder zu viel sind. Ich habe dieses Glück. Als absolute Papierliebhaberin arbeite ich quasi im Paradies. Laufend bin ich mit neuen Papieren und vielen spannenden Themen darum umgeben.
Immer wieder stelle ich fest, dass es bei der Anschaffung eines neuen Papiers ein bisschen wie beim Buchkauf ist. Mal ist man unwissend, mal ist man unentschlossen… In diesen Fällen ist es ist immer hilfreich, wenn jemand einen guten Tipp hat. Mein heutiger Herzens-Tipp für Euch, ist das italienische Feinpapier Old Mill. Warum das so ist, verrat‘ ich Euch jetzt…

So sehr ich die Vorteile der digitalen Welt schätze und nutze, so ausgeprägt ist mein Hang zum Analogen, wenn es ums Schreiben geht. Schon während meiner Schulzeit liebte ich es, mir stundenlang in dem Schreibwarenladen unserer Stadt Papiere und Stifte anzusehen. Alles wollte ich ausprobieren. Brauchen konnte ich immer mehr als mein Taschengeld hergab.

Einen Großteil davon habe ich in Briefpapier, Stifte, Blöcke, Mappen und ähnliches investiert. Nie hatte ich nur einen Füller oder einen Bleistift in meinem Federmäppchen. Ich erinnere mich, dass ich mich einmal einfach nicht entscheiden konnte, ob ich die eine oder die andere Designvariante eines Bleistifts lieber haben wollte. Also kaufte ich mir beide.

Schreiben an sich hat für mich etwas sehr entspannendes. Beim Schreiben kommen die Dinge in Ordnung. Schon immer habe ich das, was mich bewegt und wichtig ist, in irgendeiner Form handschriftlich festgehalten. Und dann ist da noch die Sache mit den Briefen. Wie die meisten liebe ich es Briefe zu bekommen. Vor allem aber liebe ich es, sie zu schreiben.

Franz Kafka wusste:

“ Wenn man einander schreibt, ist man wie durch ein Seil verbunden.“

Und ich weiß, Franz Kafka wusste, wovon er sprach.
Während meines Studiums zum Beispiel haben meine beste Freundin und ich über zehn Monate lang den Kontakt zwischen Deutschland und Spanien in Form von mehr als 50 Briefen gehalten. Telefoniert haben wir hingegen nur zwei Mal. Obwohl wir so weit voneinander entfernt waren, standen wir jeweils mitten im Leben der anderen. Auf diese ganz besondere Art, wie sie nur der Brief beherrscht. Diese Leidenschaft fürs Schreiben, für die dazugehörigen Utensilien, das Gestalten der Schriftstücke und fürs Papier ist ungebrochen.

Bei Papier Direkt hat sich eine große Welt schöner Papiere für mich eröffnet. Als ich hier angefangen habe, war das Papierbuch gerade in seiner 9. Auflage. Ich erinnere mich noch genau, wie ich das Buch andächtig Seite für Seite durchgeblättert habe. Das Papier, von dem ich beim ersten Anfassen sofort wusste: „Das muss ich haben.“, war das Feinpapier Old Mill. Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick. Ich habe nicht gezögert. Old Mill war das erste Papier, welches ich mir aus dieser großen Auswahl gekauft und zu mir nach Hause geholt habe.

Old Mill ist ein Papier mit einer ganz eigenen, puren Eleganz. Die Filzmarkierung gibt ihm eine feine, etwas raue Oberflächenstruktur. Seine Haptik ist im ersten Moment leicht stumpf. Gerade das macht das Papier aber angenehm griffig und gibt ihm etwas sehr natürliches. Sogar der Klang beim Blättern gefällt mir. Ich würde ihn den Altstimmen in einem Chor zuordnen.

Old Mill Papier in den Farben Hochweiß und Elfenbein
Das Papier Old Mill findet Ihr bei Papier Direkt
in den Farben Hochweiß und Elfenbein. (100 g/m² und 190 g/m²)

Beide Farbvarianten gefallen mir ausgesprochen gut, wobei ich die hellere einen Hauch lieber mag als das Elfenbein. Die Farbebezeichnung dafür lautet zwar Hochweiß, ist in Wahrheit aber ein leicht gebrochener, warmer Weißton.

Geschäftsbrief gedruckt auf Old Mill Papier in 100 g/m² mit passendem Kuvert

Old Mill ist für Laserdruck, Letterpress, Siebdruck bis hin zu verschiedene Prägetechniken geeignet. Das Druckbild ist trotz der Filzmarkierung kompakt. Sowohl opulente Designs als auch minimalistischer Stil sind super darauf aufgehoben.

Einladungsbeispiel - Laserdruck auf Old Mill Papier 100 g/m²

Old Mill als Briefpapier

Vor allem aber liebe ich dieses Papier, weil es sich so wunderbar mit der Hand beschreiben lässt. Es ist das Papier, bei dem ich als Schreiber nicht mehr als einen guten Füller mit feiner Tinte und meine Gedanken brauche, um am Ende ein wunderschönes Schriftstück in den Händen zu halten.
Die Schönheit liegt einfach in diesem Papier.

Handgeschriebener Brief und adressiertes Kuvert mit Otto Hutt Füller
Der Brief wurde mit einem Füller (Otto Hutt, Design 06) geschrieben,
die Adresse mit einer Spitzfeder (Nikko-G) auf dem Umschlag kalligrafiert

Ich bin kein ausgewiesener Spezialist in Sachen Füllfederhalter und Tinten. Ich denke, da hat jeder seine Vorlieben und muss viel selbst probieren.
Was ich aber weiß ist, dass es Papiere gibt, die sich nicht mit jedem Stiften gut vertragen. Bei mir waren auf Old Mill bereits alle möglichen Schreibgeräte im Einsatz. Angefangen bei meinen Füllern bis hin zu diversen Schreibfedern mit unterschiedlichen Tinten habe ich schon mit allem auf diesem Papier geschrieben und gestaltet. Für eine Auswahl aus meinem Fundus habe ich eine Schreibprobe für Euch erstellt.

Schreibproben mit Füllern und Gel Pen
Old Mill ist das ideale Papier, um mit dem Füller darauf zu schreiben.
Hier von oben nach unten: Lamy, Kaweco, Otto Hutt, Waldmann
Der oberste Stift ist ein Gel Pen von Muji

Die Kartonqualität von Old Mill bekommt durch die strukturierte Oberfläche etwas Voluminöses. Der 190 g/m² starke Karton kann in der Haptik und Griffikeit zum Teil problemlos mit etwas stärkeren Qualitäten anderer Papiere mithalten. Er lässt sich ebenfalls sehr gut beschriften und bedrucken. Ich selbst nutze den Karton gerne für Karten, Geschenkanhänger und ähnliches.

handgerissenes Papier Old Mill mit Brush Pen und Stempel
Handgerissene Kanten gelingen bei dem Old Mill 190 /m² besonders gut

Beim Reißen mit der Hand entstehen zum Beispiel sehr schöne, weiche Risskanten. Selbst das Nachaquarellieren von Brush Pens habe ich darauf schon ausprobiert. Die Malflächen dürfen nicht zu groß sein, da das Papier das Wasser schnell aufnimmt. Für kleinere Flächen funktioniert das Lavieren aber gut. Ihr müsst einfach etwas schnell sein. Stempel sehen auch schön darauf aus.

Old Mill Papier und Karton mit handgerissenen Kanten und Brush Pens
Auf dem Old Mill Karton könnt Ihr auch kleinere Flächen
mit wasservermalbaren Brush Pens gestalten.
So bekommt Ihr schöne Hintergründe für Stempelmotive, Kalligrafie und Lettering
für selbst gemachte Karten

Was soll ich sagen? Unter den Unmengen an Papieren, die ich mittlerweile besitze, ist und bleibt Old Mill, eins meiner liebsten. Deshalb kann und möchte ich es allen Briefeschreibern unter Euch uneingeschränkt ans Herz legen. Es macht einfach Freude darauf zu schreiben.
Es ist diese weiße Bluse bzw. dieses weiße Hemd, mit dem man immer passend und fein gekleidet ist, egal zu welchem Anlass. Das Stück, mit dem man sich immer wohl fühlt und sehen lassen kann, auch wenn einem mal nicht alles so ganz leicht von der Hand geht.

Aus Erfahrung weiß ich auch, dass es ebenso Freude macht, ein fertiges Schriftstück daraus in den Händen zu halten. Wer nicht gerne mit der Hand schreibt, kann natürlich auch wunderbar darauf drucken.

Kennt Ihr Old Mill schon oder habt Ihr nun Lust es selbst auszuprobieren?
Wir haben natürlich ein Probepäckchen, mit dem Ihr die Old Mill Papiere testen könnt. Das Papier ist natürlich FSC® zertifiziert. Es trägt außerdem das ECF Siegel und ist alterungsbeständig (ISO 9706).

Karten schnell erklärt – Infos rund um die gängigsten Kartenformate

Karten schnell erklärt - Infos rund um die gängigsten Kartenformate

Einladungen, Grußkarten, Speisekarten, Save the Date Karten, Dankeskarten, Geburtskarten…. So viele Anlässe, so viele Gestaltungsmöglichkeiten. Der Gestaltungsprozess dafür beginnt in aller Regel mit der Überlegung, welches Format man nutzen möchte. Wir haben die gängigen Kartenformate für Euch zusammengestellt und sagen Euch, wo sie Euch begegnen. Tipps, Infos und Inspiration dürfen natürlich nicht fehlen:

Weiterlesen

Color Palettes Summer: Colorplan Tabriz Blue – Dunkeltürkis im sommerlichen Papiermix

Colorplan Tabriz Blue - sommerliche Farbpalette für Papeterie mit Orangetönen

Es ist August und damit sind wir mitten drin im Sommer. Die Temperaturen steigen weiter. Viele von uns träumen gerade vom kühlen Wasser des Meers oder in Bergseen oder genießen es live. Pünktlich zu dieser Hitzewelle sorgen wir wenigstens optisch für etwas Frische. Wir zaubern daher heute nicht das weiße Kaninchen, sondern dunkles Türkis für Euch aus dem Zylinder: Colorplan Tabriz Blue.

Wir zeigen Euch unsere Lieblingskombinationen für einen sommerlichen Papeterie Mix. So viel schon vorab – es geht farblich richtig zur Sache.

Weiterlesen

Kraftpapier de luxe: Recyclingpapier Muskat

Muskat Kraftpapier Versandtaschen DIN C4 mit Kalligrafiepapier

Wir haben Neuigkeiten zu unserer Kraftpapier Range. Der Riese unter den Briefumschlägen ist ins Muskat Sortiment eingezogen. Seit gestern bekommt Ihr die Kraftpapier Umschläge auch im Format DIN C4 bei uns. Ihr wisst ja, bei Papier Direkt kommen Produkte nicht einfach so ins Sortiment. Ihre Ankunft wird gefeiert! Anlass genug also, die Versandtaschen gebührend bei uns zu begrüßen. Bei der Gelegenheit statten wir einige Mitglieder der Muskat Familie noch ein bisschen mit sommerlichen Outfits aus. Neugierig? Dann hier entlang….

Weiterlesen

Sommerhochzeit: Die Papiere Countryside Mistral & Crush laden ein

Save the Date Karte mit Umschlag aus Countryside Mistral Moonlight kombiniert mit Crush Grape

Wir lieben es, unsere Papiere miteinander zu kombinieren. Wir probieren immer wieder Neues aus. Stilvorlieben, Farbtrends und Materialanforderungen fließen in unsere Ideen ein; so entdecken wir auch immer wieder neue Seiten an lieb gewonnenen Papieren. Heute geht es um zwei Eurer Lieblingspapiere, die auch wir sehr lieben. Die Papiere Countryside Mistral und Crush ergänzen sich generell wirklich perfekt. Wir gucken mit Euch aber nochmal etwas genauer hin und nehmen drei konkrete Farbkombinationen unter die Lupe. Welche das sind, erfahrt Ihr jetzt. Feiert mit uns die Sommerhochzeit von Countryside Mistral und Crush.

Weiterlesen

Color Palettes Summer: Transparentpapier in Gelb – eine Sommerliebe

Gelber Transparentumschlag in Kombination mit Colorplan Papieren

In Wahrheit ist es keine Sommerliebe, sondern eine schon langanhaltende Leidenschaft für dieses Papier. Transparentpapier hat dieses gewisse Etwas. Ganz besonders gut gefällt uns aber unser gelbes Transparentpapier. Der Farbton ist einfach hinreißend schön. Den möchten wir Euch unbedingt ans Herz legen. Wir hatten schon lange vor, Euch ein paar der tollen Facetten unseres geheimen Favoriten zu zeigen. Heute ist es soweit!
We proudly present: Transparentpapier in Gelb & Friends.

Weiterlesen

DIY Rezept: Tinte aus Avocado selbst herstellen

Aquarell mit selbst gemachter Avocado Tinte

Ihr wisst ja, wie das ist: Bei einer Recherche zu einem Thema, findet sich ganz nebenbei so viel anderes Interessantes. So war das auch mit „Tinte selbst kochen“. Auf einmal war es da, das Thema und wir mittendrin. Wir müssen nun nicht auf den Herbst und die Walnusszeit warten. Nein, es gibt nämlich noch eine Menge anderer Dinge, aus denen sich Tinte selbst herstellen lässt. Zum Beispiel aus Avocados. Wir haben es ausprobiert und sind begeistert! Wie Ihr easy peasy mit einfachen Mitteln eine sagenhaft schöne Avocado Tinte kocht, erfahrt Ihr heute.

Weiterlesen

Briefumschläge schnell erklärt – Ein Strauß voller Formate und Informationen zu Briefkuverts

Briefumschläge-Klappkarten-Auswahl

Die Auswahl an Briefumschlägen ist schier unendlich. Manche Formate und Ausführungen begegnen uns zwar regelmäßig, trotzdem kommt man mit den Formatbezeichnungen leicht durcheinander.

Einige Briefhüllengrößen haben sich für bestimmte Inhalte als Standard etabliert, andere sind eher die Exoten im Alltag. Die meisten von uns haben eine Art Lieblingsformat.
Wir erklären heute, welche Maße sich hinter den DIN Bezeichnungen und Namen verbergen und wofür Ihr die Formate gut nutzen könnt. Vielleicht seht Ihr das ein oder andere Kuvert danach nochmal mit etwas anderen Augen und probiert damit was Neues aus.

Weiterlesen

NEU: Blanko Klappkarten ‚Vanilla‘ für Lettering und andere DIY Projekte

Blanko Klappkarten und Briefumschläge Vanilla für Lettering

Neulich haben wir Euch unsere neuen, wunderschönen Vanilla Umschläge vorgestellt. Da auch Ihr sooo verliebt in diese tolle Farbe seid, gibt es heute noch das Extra-Häubchen Vanilla obendrauf:
Wir haben die passenden Blankokarten für Euch in den Shop gebracht.

Die Vanilla Klappkarten eigenen sich super für Handlettering, Kalligrafie alle möglichen anderen DIY Techniken und natürlich auch zum selbst Bedrucken. Sie passen geklappt in einen DIN B6 Umschlag.
Wir wären nicht wir, wenn wir unsere neuen Schönheiten nicht sofort in für Euch in den Farb-Mixer gesteckt hätten. Seid also gespannt auf unseren ultimativen Vanilla Shake!

Weiterlesen