Crimson Text – #FreeFontFreitag im November

Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch Crimson Text von Sebastian Kosch vor. Lest im PD Blog, was die seriöse Antiqua so besonders macht.


„Die Seele des Ganzen lebt in den Details“

Dieses Zitat des deutsch-amerikanischen Architekten Mies van der Rohe trifft den Kern der Schriftgestaltung sehr gut. Es sind die Details, die einer Schrift den Charakter geben. Bei einigen Fonts wird dieser Charakter schnell deutlich, andere brauchen einen genaueren Blick auf die Details, um die wahre Qualität erkennen zu lassen. So geht es mir häufig mit den seriösen Antiqua Schriften, die wahre Arbeitstiere sind und einfach funktionieren, ihre Schönheit dabei aber erst auf den zweiten Blick zeigen. Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch so eine Schrift vor: Crimson Text von Sebastian Kosch.


Sebastian Kosch ist aus dem Rheinland nach Kanada gegangen und hat Engineering Sciences an der University of Toronto studiert. Im Jahr 2010 hat er die Schrift Crimson Text veröffentlicht und seither kontinuierlich weiterentwickelt. Im ersten Moment scheint der Kontrast zwischen digitalem Ingenieurwesen und Schriftgestaltung sehr groß. Wenn man sich aber die Schrift anschaut, und wie Sebastian diese präsentiert, ergibt die Verbindung einen Sinn.


Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch Crimson Text von Sebastian Kosch vor. Lest im PD Blog, was die seriöse Antiqua so besonders macht.
Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch Crimson Text von Sebastian Kosch vor. Lest im PD Blog, was die seriöse Antiqua so besonders macht.

Crimson Text ist eine klassische Serifenschrift für die Gestaltung von digitalen und analogen Texten. Der Font orientiert sich am Schriftklassiker Garamond, nimmt sich selbst stilistisch zurück und rückt so den Inhalt und die Lesbarkeit von längeren Texten in den Vordergrund. Das können Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sein oder ein Whitepaper zur neuen Entwicklung computergesteuerter Zeichenabstandsregelung bei digitalen Schriften.

Genauso könnt Ihr mit Crimson Text aber natürlich auch Eure persönliche Papeterie, Geschäftspapiere oder eine Speisekarte gestalten. Der Freefont besteht alle ihm gestellten Aufgaben mit Bravour.


Crimson Text Schriftumfang

Dazu bietet die Schrift einen großen Umfang an Zeichen. Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Satzzeichen sowie internationale Zeichen sind dabei. Außerdem eine Besonderheit, die Crimson Text für wissenschaftliche Publikationen interessant macht: die enthaltenen mathematischen Zeichen sind ein wirklicher Mehrwert für wissenschaftliche Nutzer und zeigen die fachliche Herkunft des Schriftgestalters.


Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch Crimson Text von Sebastian Kosch vor. Lest im PD Blog, was die seriöse Antiqua so besonders macht.

Ihr könnt Crimson Text auf Fontsquirrel herunterladen, die Schrift über Google Fonts in Eure Webprojekte einbinden und die Entwicklung auf GitHub verfolgen.


Heute am #FreeFontFreitag im November stellen wir Euch Crimson Text von Sebastian Kosch vor. Lest im PD Blog, was die seriöse Antiqua so besonders macht.

Testet Crimson Text doch einmal und gebt uns eine Rückmeldung, wie Euch die kostenfreie Antiqua aus unserem #FreeFontFreitag im November gefallen hat.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.