Halloweenmasken aus Papier

Halloweenmasken-aus-Papier-PD-Blog-Titel

Geister & Schabernack. Auch in unseren Breitengraden ist Halloween inzwischen ein gern gefeiertes Fest. Die Eier hauen wir lieber in die Pfanne, als sie nach dem trick or treat an den Hauswänden zu verteilen, aber den Brauch des Verkleidens finden wir toll. Was liegt also näher, als Halloweenmasken aus Papier zu basteln. Hier im Blog finden Sie einige tolle Exemplare aus der Instagram-Community.
 
 
Halloween ist die Nacht vor Allerheiligen (im Englischen All Hallow’s Evening). Der Brauch der Verkleidung geht darauf zurück, dass man die Geister der Toten, die in dieser Nacht umherziehen, abwehren will. Damit sie einen nicht als lebendigen Menschen erkennen und holen kommen, trug man Anfang möglichst gruselige Halloween-Kostüme. In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts lockerte sich diese Regel. Filmfiguren und andere weniger gruselige Gestalten sind seither ebenfalls beliebte Kostüme.
 
In dem bilddominierten sozialen Netzwerk Instagram finden wir unter dem Hashtag #papermask neben Beautyprodukten auch einige interessante Papiermasken, die an Halloween eine gute Figur machen würden.
 
Neben den Halloweenmasken aus Papier gibt es natürlich auch die traditionellen Masken des venezianischen Karnevals aus Pappmaché. Alberto und Sofia Sarrio erschaffen in Venedig die unglaublich kreativen und detaillierten Masken. Diese Kunstwerke sind ebenso Sammlerstücke wie zur Maskierung auf den prunkvollen Kostümbällen des Karnevals gedacht. Wer mit einer dieser Masken über die Kanalbrücken Venedigs flaniert, wird sich vor Fotografen kaum retten können.
 


 


 
Die halbe Teufelsmaske der Italienerin Viola ist ebenfalls aus Pappmaché gefertigt und dient ganz sicher hervorragend dazu, die Geister fernzuhalten, die die Nacht vor Allerheiligen unsicher machen.
 


 
Wintercroft und Kntanos zeigen mit ihren faltbaren Masken eine sehr moderne Variante der Maske aus Papier. Ihre Masken gehören zur Low-Poly-Art. In Computerspielen und 3D-Renderings werden dreidimensionale Formen aus Polygonen (Vielecken) zusammengesetzt. Je mehr kleine Polygone eine Form hat, desto detailliert ist sie. Die Low-Poly-Art geht aber in die andere Richtung und stellt komplexe Formen mittels einiger großer Polygone dar. So wird aus einem Bärenkopf eine geometrische Figur, die sich prima aus Papier falten lässt.
 


 


 

Ein Beitrag geteilt von Kostas (@kntanos) am


 
Dass Sie keine Halloweenmaske aus Papier kaufen müssen, sondern auch mit einfachen Mitteln selbst basteln können, zeigt Ihnen Linus aus Hong Kong. Der Papierkünstler stellt bei Instagram Bilder aus, in denen er mit einfachen Formen und buntem Tonpapier einfallsreiche Kostüme erschaffen hat. Die teils ironischen Masken und Kostüme reichen vom aufwendigen Federkopfschmuck bis hin zu einfachen Masken aus einem Karton und etwas farbigem Papier.
 


 


 


 
Wenn Sie noch das passende Papier für Halloweenmasken suchen, schauen Sie sich doch einmal die Papiersorten Hot Colors und Color Trophée im Papier direkt Onlineshop an. Die Grammaturen 160/170 und 250 g/m² sind bestens geeignet, um daraus kreative Halloweenmasken aus Papier zu machen.
 
Auch bei uns ist Halloween inzwischen ein gern gefeiertes Fest. Warum nicht mal Halloweenmasken aus Papier basteln. Hier im Blog finden Sie Inspiration.
Senden Sie uns gern auch ein Bild Ihrer Papiermaske zu Halloween. Einfach @papierdirekt auf Instagram verlinken.
 
Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Maskenbau und ein tolles Halloweenfest!

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *