Ostrich Sans – Klare Linie am #FreeFontFreitag im Juni

Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk, die jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Am #FreeFontFreitag im Juni stellen wir die Schrift vor.

Es ist #FreeFontFreitag und wir stellen Ihnen unsere Lieblingsschrift im Juni vor. Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk ohne Serifen, die den Kopf nicht in den Sand steckt, sondern erhobenen Hauptes jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Hier im Papier Direkt Blog stellen wir Ihnen die Schrift und den Designer vor.
 
 
Tyler Finck ist ein Designer aus Ithaca im Bundesstaat New York. Der Familienvater, Hundedaddy, Langstrecken-Outdoor-Läufer und selbstbetitelte Donutlover ist der Gründer des Etcetera Type Company Designbüros. Er gestaltet Websites und Apps, Logos und Schriften. Nebenbei ist er auch ein Fotograf mit der Passion, die technischen Aspekte der Fotografie abseits des Pixelhypes zu beleuchten und nutzt dafür verschiedenste Kameras älteren Baujahrs.
 
Unter dem Namen Ostrich Sans hat er eine hohe, schmal geschnittene Sans-Serif, also eine Schrift ohne Serifen, gestaltet. Dem Nutzer bietet die Schrift eine Fülle an kreativen Varianten. Neben der normalen Sans Serif findet man bei den Schriftschnitten nämlich auch eine Variante mit abgerundeten Enden und eine Version mit doppelten Linien.
 
 
Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk, die jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Am #FreeFontFreitag im Juni stellen wir die Schrift vor.
 
 
Das Layouten von Fließtexten mit einer so schmal laufenden Schrift verlangt dem Leser Einiges ab, daher schlagen wir die Ostrich Sans stattdessen für die Nutzung in typografischen Highlights vor. Auch in der Gestaltung von Corporate Identities oder dem Branding von Gastronomie oder Lifestyleprodukten kann man die Schriftschnitte sinnvoll verwenden.
 
 
Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk, die jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Am #FreeFontFreitag im Juni stellen wir die Schrift vor.
 
 
Neun Schriftschnitte sind in der kostenfreien Downloadvariante vorhanden:

  • Light
  • Medium
  • Black
  • Rounded Medium
  • Heavy
  • Dashed Medium
  • Inline Regular
  • Inline Italic
  • Bold

 
 
Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk, die jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Am #FreeFontFreitag im Juni stellen wir die Schrift vor.
 
 
Alle Zeichen der Schrift sind Großbuchstaben. Zum Alphabet kommen im Umfang noch Zahlen und einige Zeichen dazu. Umlaute für deutschsprachige Anwender fehlen leider. Wer die Ostrich Sans erfolgreich getestet hat, aber mit dem Umfang nicht zufrieden ist, sollte sich die Ostrich Proper als Kaufvariante anschauen.
 
 
Ostrich Sans ist eine schmale Grotesk, die jede Menge Kreativität und Vielfalt zeigt. Am #FreeFontFreitag im Juni stellen wir die Schrift vor.
 
 
Laden Sie Ostrich Sans auf Fontsquirrel.com herunter und testen Sie den Freefont. Die Schrift ist unter der Open Font License veröffentlicht und für den privaten wie kommerziellen Einsatz kostenfrei. Wir sind gespannt, was Sie von der Ostrich Sans halten und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten!

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.