Neonpapier – ultra knalliges Plakatpapier in Neonfarben

Ultra Neon Papier in fünf knalligen Farbtönen: Neongelb, Neonpink, Neonorange, Neongrün und Neonrot

Das Neonpapier Ultra Neon hat sich seinen Namen redlich verdient. Es ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Mit seinen grellen Farben brennt es ein Feuerwerk für die Augen ab, das jede Silvesterfeier in den Schatten stellt. Betrachtet man das unbedruckte Blatt, wirken die Farben fast schon zu gesättigt, zu strahlend und zu leuchtend. Doch genau mit diesem Spiel am Rande des physikalisch Möglichen beeindruckt das Neonpapier und bringt jede Botschaft mühelos an den Empfänger.

Ultra Neon ist ein einseitig farbig beschichtetes Papier in knalligen Neonfarben mit höchster Leuchtkraft. Orange, Rot, Pink, Gelb und Grün erzeugen einen hypnotischen Effekt wie das leuchtende Knicklicht an der Spitze einer Angel.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Die Papiersorte hält verschiedene Papier- und Briefumschlagsformate. Es gibt eine Papierqualität in 90 g/m² sowie 250 g/m² Karton.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Ultra Neon ist eine kompromisslose Sorte: Entweder man weiß die Neonfarben, welche die Rezeptoren zum Vibrieren bringen, zu schätzen oder findet es zu schrill. Hier gibt’s selten “so lala”. Das Neonpapier ist geradeheraus wie die Leuchtreklamen von Spielhöllen und Rotlichtvierteln. Es fasziniert, das Wegschauen fällt schwer, Ultra Neon ist nicht zu übersehen.

Die fluoreszierende Neonfarbe verstärkt die Leuchtkraft des reflektierten Lichts. Das hat den Effekt, dass sich das Papier auch bei schwachen Lichtverhältnissen von normalen Farbpapieren deutlich abhebt.

Im Gegensatz zu Naturpapieren fühlt sich die beschichtete Oberfläche des Ultra Neonpapiers glatt an. Diese Beschichtung sorgt für eine gewisse Wetterfestigkeit und macht das Papier damit für den Innen- sowie den Außeneinsatz tauglich. Die Rückseite ist weiß. Bedruckt wird das Papier in der Regel auf der beschichteten Seite. Die Beschichtung ist gemacht für den Druck im Laserdrucker und Kopierer. Beim Gebrauch im Tintenstrahldrucker werden die Ergebnisse eher weniger befriedigend sein. Aber auch hier gilt: Bitte vorher testen! Die weiße Rückseite lässt sich im Laserdrucker und Kopierer auch bedrucken.

Das Neonpapier im Papiermix

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Ultra Neon im Mix mit Dune von Clairefontaine

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Ultra Neon mit Grautönen aus dem Hot Colors Sortiment kombiniert

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Ultra Neon und Countryside Mineral

Wenn Ihr Ultra Neon benutzt und mit anderen Papieren kombinieren möchtet, empfehlen wir Euch das „Las Vegas-Farbspektrum“. Nehmt zur Strahlkraft des Ultra Neon ein mattes Papier in den Farben der Wüste Nevadas. Die meisten natürlichen Töne zwischen Altweiß, Sand und Grau lassen sich wunderbar nutzen, um die Leuchtkraft des Neonpapiers etwas herunter zu pegeln. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und wir könnten uns Ultra Neon gut mit Papieren wie Bio Top 3, Dune und Hot Colors vorstellen.

Aber auch der Mix mit noch natürlicher wirkenden Papieren wie Countryside Mineral Kalkstein hat seinen Reiz. Dass unser Muskat Kraftpapier ein guter Partner für Papier in knalligen Farben ist, lässt sich nicht bestreiten. Diese Kombination ist daher einer unserer Favoriten.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Ganz clean und modern lässt sich Ultra Neon auch mit dem strukturierten Papier Rives Design kombinieren. So direkt und laut das Neonpapier auch ist, es lässt sich vielfältig kombinieren und sowohl als Haupt- oder sympathisch, leicht verrückte Nebenrolle besetzen.

Ultra Neon in der Anwendung

In der Anwendung empfiehlt sich die Sorte für Werbesachen, die ganz unmissverständlich Informationen ohne viele Worte auf den Punkt bringen. Auf Neonpapier gedruckte Angebote werden zum Eyecatcher. Werbemailings und Veranstaltungsplakate am Straßenrand ziehen durch die strahlenden Neonfarben die Aufmerksamkeit auf sich. Auch im Kontext moderner Architektur und Grafik funktioniert das Papier und lässt sich hervorragend für farbige Akzente in Ausstellungskatalogen nutzen.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Die Papiersorte Ultra Neon ist ein wahres Kraftwerk für die Augen. Auf blog.papierdirekt.de stellen wir das fluoreszierende Neonpapier vor und zeigen Kombinationsmöglichkeiten.

Für den kleineren Rahmen kann man das Material, wie schon beschrieben, wunderbar mit Naturpapieren kombinieren und damit ruhigere Töne anschlagen. Damit ist das ultra knallige Neonpapier auch eine gute Wahl für Hochzeiten mit modernem Farbkonzept oder Geburtstagseinladungen.

Und noch eine kleine Idee am Rande: Kennt Ihr noch die unliebsamen blauen Briefe aus der Schule? Stellen Euch vor, Ihr würdet Euren vergesslichen Kunden die Mahnungen mal in neonfarbenen Briefkuverts senden …

Wenn Ihr die Sorte mal testen möchtet, legen wir Euch unser Ultra Neon Probepäckchen ans Herz. Diese beinhalten neben einer Produktübersicht jeweils auch Handmuster in den einzelnen Farben und Grammaturen. Sie eignen sich hervorragend für einen Test auf dem eigenen Drucker.

Benutzt Ihr Neonpapier? Falls ja, welche Projekte habt Ihr damit schon umgesetzt oder habt Ihr etwas in Planung?

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert