Kreatives Träumen vom Frühling mit Mixed Media Karten

Mixed Media Karten im kreativen Einsatz - Titelbild

Eine gedankliche Reise in den Frühling hat uns zu drei Experimenten mit unseren Mixed Media Karten inspiriert. Wir zeigen Euch, wie vielseitig sie für verschiedene Nass- und Trockentechniken nutzbar sind. Und stellen Euch das Künstlerpapier im Kartenformat, das es jetzt auch solo in einer Packung mit 10 Stück gibt, im Detail vor:

Im Februar-Einheitsgrau bleibt unser Blick in der Stadt an einem Blumenladen hängen: Zweige mit zarten Knospen lassen uns vom Frühlingsanfang träumen. Einen Magnolienzweig nehmen wir für die eigene Vase mit. Als sich die Knospen langsam öffnen, erinnert uns die zart-rosa Farbe an die Kirschblütenzeit. Kurz wünschen wir uns, einfach vorspulen zu können: Wenn die Kirschbäume in voller Blüte stehen, sind wir schon mittendrin – im Frühling.

Kirschblüte in Bonn - Foto von Tim Rüßmann via Unsplash
Die Kirschblüte in Bonn. Photo by Tim Rüßmann on Unsplash.

Im März und April sind zum Beispiel die Fränkische Schweiz, das Berchtesgadener Land, Magdeburg, Düsseldorf, Hamburg und Berlin zum Teil in märchenhaftes Rosa getaucht. Uns zieht es dann immer nach Bonn: Die Heerstraße, Maxstraße, Breite Straße und die Altstadt zählen zu den beliebtesten Orten, um das Naturschauspiel zu bewundern. Hübsche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein – Wie sehr wir uns gerade darauf freuen, mit einem spritzigen Getränk in der Sonne zu sitzen…

Bis dahin schauen wir auf die traumhaften Bilder aus dem Süden Japans, wo die „Sakura“ schon jetzt auf den Inseln von Okinawa blüht. Und tauchen bei einer Tasse Tee künstlerisch in den Rosa-Zauber ein:

Moodboard für die Kartengestaltung
Ein Moodboard hilft Euch bei der Mixed Media Kartengestaltung und anderen Projekten
die Motive, Materialien und Farben zu visualisieren.

Zuerst haben wir ein Moodboard erstellt und unseren „transparent-rosa Faden“ gezogen. Trotz der unterschiedlichen Techniken wollten wir einen Zusammenhang zwischen den Motiven und ihren Farben erreichen. Deshalb haben wir eine Grundstimmung und Farbwelt für alle drei Karten entwickelt.


Aquarell auf Mixed Media Karte – Blaue Stunde in Thailand

Aquarell auf Mixed Media Karte im Format B6
Aquarellmotiv auf Mixed Media Karte, dazu passt ein Colorplan Umschlag Cool Blue
oder ein Crush Umschlag in der Farbe Grape.

Für die Ideenfindung zum Aquarellmotiv auf der ersten Mixed Media Karte sind wir gedanklich nach Südostasien gereist. In Thailand sind viele Magnolienarten heimisch und die schroffen Felsformationen des Landes geben zweifellos ein fantastisches Bildmotiv ab.

Wir haben einige der typischen Nadelfelsen in blassen Blau-Grau-Tönen aus dem Wasser emporragen lassen. Dazu haben wir die Schmincke Horadam Aquarellfarben Indigo und Graphitgrau gemischt. Für die Blüten der Magnolienzweige im Vordergrund haben wir die Farben Brilliant Purpur und Neapelgelb rötlich (ja, wirklich 😊) verwendet.

Wie verhält sich der Mixed Media Karton beim Aquarellmalen?

Der Farbauftrag auf die Karte gelingt gut. Die Farben fließen leicht, dennoch ist das Papier sehr saugfähig und nimmt die mit Wasser gemischten Farben gut auf. Die Mixed Media Karten haben eine weniger prägnante Oberflächenstruktur wie grob gekörntes Aquarellpapier mit Filzmarkierung. Das macht die Farbflächen etwas regelmäßiger und dichter. Durch die starke 300 g/m² Qualität wellt sich das Papier kaum. Es schadet jedoch nie, die Karte nach dem Trocknen über Nacht mit einem dicken Buch zu beschweren.


Gouache auf Mixed Media Karte – „Will dir den Frühling zeigen“ mit zarten Kirschblüten

Gouache auf Mixed Media Karte
Zu unserer Mixed Media Karte mit Gouache passen der Colorplan Imperial Blue
und der Blush Rosa Umschlag.

Auch wenn es noch ein wenig dauert, bis der Frühling den Winter verdrängt, freuen wir uns schon jetzt auf die Wunder, die er für uns bereithält. Habt Ihr auch schon die ersten Schneeglöckchen gesehen, die als frühe Vorboten ihre Köpfe aus der Erde schieben? Auf der Mixed Media Karte mit Gouache haben wir unseren ersten Frühlingsgruß formuliert:

Als Hintergrund für das Gedicht von Rainer Maria Rilke haben wir eine Farbfläche in Preußischblau mit der Schmincke Horadam Gouache Farbe aufgetragen. Den Auszug aus „Will dir den Frühling zeigen“ haben wir in Weiß auf den dunklen Grund kalligrafiert.

Tipp: Eure Feder befüllt Ihr am besten mit der speziellen Calligraphy Gouache (Schmincke). Die Farbe ist weitestgehend deckend und die Grundkonsistenz speziell für die Kalligrafie angepasst. Sie hat besonders feine Pigmente, fließt gut aus der Feder und trocknet nicht so schnell wie herkömmliche Gouachefarben.

Die Farbfläche mit dem Gedicht haben wir dann ringsherum mit einzelnen Kirschblüten verziert. Dafür haben wir die Schmincke Designers Gouache in Neapelgelb rötlich und Magenta benutzt.

Wie verhalten sich die Mixed Media Karten bei der Verwendung von Gouache Farben?

Auch Gouache gehört zu den Wasserfarben und stellt daher ähnliche Ansprüche an ein Papier wie Aquarellfarbe. Der Unterschied: Die Gouachefarben werden in der Regel mit deutlich weniger Wasser verarbeitet. Sie sind stärker pigmentiert und deshalb kräftiger. Mit ihnen ist ein stärkerer, deckender Farbauftrag möglich. Der Mixed Media Karton ist stark und hat eine feine Oberflächenstruktur. Die Gouachefarben lassen sich darauf gut auftragen, haften optimal und trocknen gleichmäßig aus.


Mixed Media Karte – Technik- und Materialmix in Rosé und Violett

Mixed Media Karte – Technik- und Materialmix in Rosé und Violett
Die B6 Karte im klassischen Mixed Media Einsatz.
Zu unserer Gestaltung passen die Colorplan Hüllen in den Farben Candy Pink und Claret.

Auf der dritten Karte haben wir eine flächige Gestaltung mit dem Gedicht von Rilke umgesetzt. Dabei haben wir noch mehr vom Potential der Mixed Media Karten ausgeschöpft und mehrere Techniken und Materialien verwendet.

Den Hintergrund haben wir mit Aquarellfarbe vorgrundiert und trocknen lassen. Dann haben wir mit der nachhaltigen Kreul Nature Farbe eine farbintensive Fläche in Rosé (Farbton Hibiskusblüte) aufgetragen. Die Farbe haben wir mit einem Spachtel auf die Karte gezogen. Das funktioniert gut und Ihr könnt so auch eine dickere Schicht auf dem Karton stehen lassen. An den Stellen, auf denen die Farbe dünner aufgetragen ist, bleibt die Struktur des Papiers sichtbar. Dort, wo sie dicker ist, sieht man ein schönes Relief der Farbe. Die violetten Akzente haben wir mit Acrylfarbe (Amsterdam Acrylic Red Violett) gesetzt. Nach dem Trocknen haben wir gerissenes rosa Seidenpapier und Transparentpapier aufgeklebt. Den Auszug aus „Will dir den Frühling zeigen“ auf dem transparenten Papier haben wir wieder mit der Feder und Calligraphy Gouache in Weiß geschrieben.

Wie verhält sich das Papier im Mixed Media Einsatz?

Hier zeigt sich das ganze Können unseres Mixed Media Künstlerpapiers. Verschiedenste Techniken lassen sich auf einem Grund vereinen. Ihr könnt unterschiedliche Werkzeuge und Tools völlig frei ausprobieren, weil die Klappkarten aus dem stabilen Mixed Media Karton das problemlos mitmachen.

Uns gefällt besonders der haptische Kontrast durch das glatte Transparent- und Seidenpapier auf der körnigen Oberfläche der Mixed Media Karten.


Mixed Media Karten mit Aquarell, Gouache und klassischem Mixed Media Motiv

Zum Abschluss geben wir Euch noch die „harten Fakten“ der Allrounder an die Hand:

Mixed Media Karten (10 Stück / Packung)

  • Hochdoppelte Klappkarten im Format B6 (118 x 168 mm)
  • 300 g/m² Material, naturweiße Farbe
  • säurefrei und alterungsbeständig
  • fein gekörnte Oberfläche auf der Außenseite als robuster Malgrund
  • geeignet für unterschiedlichste Nass- und Trockentechniken
    (u. a. Aquarell, Gouache, Acryl, Airbrush, Bleistift, Kohle, Buntstift, Marker, Kreide), die für den Mixed Media Einsatz um textile und strukturgebende Materialien ergänzt werden können
  • glatte Innenseite, ideal zum Beispiel für Letterings und Blendings

Sehnt Ihr den Frühling genauso herbei, wie wir? Was hilft Euch dabei, die letzten Wochen des Winters zu überbrücken?

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.