Papier selbst marmorieren mit Rasierschaum

Wir zeigen Euch, wie Ihr mit einfachen Mitteln Papier selbst marmorieren könnt. Alles über die Technik und die Papiere erfahrt Ihr im Papier Direkt Blog.

Ihr wollt Eure Papiere, Karten oder Umschläge aufhübschen und seid auf der Suche nach einem Easy Peasy DIY? Ihr seid goldrichtig: Heute zeigen wir Euch, wie Ihr Papier selbst marmorieren könnt, und zwar mit ganz einfachen Mitteln, die bestimmt jeder von Euch kreativen Köpfen im Haushalt hat. Diese Do-it-yourself-Methode eignet sich für jeden, der Spaß am Basteln hat. (Und dem ein wenig Sauerei nichts ausmacht.)

Die folgende Anleitung könnt Ihr alleine aber auch super mit Kindern ausprobieren. Mit wenig Aufwand erzielt Ihr ganz leicht richtig tolle Ergebnisse.

Weiterlesen

Envelope Liner selber machen (DIN B6) für mehr Frühling in Deiner Papeterie

Um Eure Umschläge zu Grußkarten noch individueller zu gestalten, könnt Ihr die Envelope Liner einfach selber machen. Wie das geht? Zeigen wir Euch hier!

Inspiriert vom Fräulein Hanse und der #nomoreboringenvelopes Community auf Instagram hat uns die DIY-Lust gepackt. Euch möchten wir damit anstecken. Lasst uns gemeinsam mit schöner DIY-Papeterie für etwas Sonne, Frühling und Herz sorgen. Zu Ostern oder zu anderen Anlässen. Was wir vorhaben? Envelope Liner selber machen, also ganz individuelle Brieffutter für Umschläge zu Grußkarten. Wie das geht? Zeigen wir Euch!

Weiterlesen

Handgeschöpftes Papier aus der Papieroffizin – Altes Handwerk mit frischen Ideen

Matthias Schwethelm stellt Ihnen die Papieroffizin heute in einem Gastbeitrag vor und zeigt Ihnen den Zauber, den ein handgeschöpftes Papier innehat.

Handgeschöpftes Papier, also Papier das im Einzelbogen auf einem Schöpfrahmen von Hand in der Bütte geschöpft wird, ist in Deutschland eine Seltenheit geworden. Die Papieroffizin in Fürth versucht dieses alte Handwerk wieder neu zu beleben und bietet einen Raum für papierene Produkte und Experimente aller Art. Matthias Schwethelm, der Inhaber, stellt Ihnen die Papieroffizin heute in einem Gastbeitrag vor und zeigt Ihnen den Zauber, den ein handgeschöpftes Papier innehat. Weiterlesen

Kreative Kalender – 12 x Print

Pünktlich zum Jahresende zeigen wir Ihnen in bei 12 x Print kreative Kalender und die Möglichkeit Ihren ganz individuellen Planer zu erstellen.

NutzenSie Ihren Kalender als reines Informationsmedium um eine Übersicht über Tage, Wochen und Monate zu haben oder ist der Kalender für Sie auch Raum zur kreativen Entfaltung? Pünktlich zum Jahresende zeigen wir Ihnen in unserer Artikelreihe 12 x Print kreative Kalender und die Möglichkeit Ihren ganz individuellen Planer zu erstellen anstatt einer reinen Auflistung von Zahlen und Terminen. Weiterlesen

Notizbücher, Fanzines und Lookbooks – 12 x Print

Notizbücher, Fanzines und Lookbooks. In unserer Artikelserie 12 x Print inspirieren wir Sie, Ihre Ideen in liebevoll gestalteter Form Ausdruck zu verleihen.

Gehören Sie auch zu den Leuten, die den vollen Umfang ihrer Kreativität gerne auf den Seiten eines Buches ausleben? Notizbücher, Fanzines und Lookbooks sind drei Vertreter extrem kreativer Printmedien, die voller Fantasie stecken. In unserer Artikelserie 12 x Print inspirieren wir Sie, Ihre Ideen in liebevoll gestalteten Notizbüchern, Fanzines und Lookbooks Ausdruck zu verleihen. Weiterlesen

Kreative Weihnachtskarten selber machen – 12 x Print

12 x Print zeigt Ihnen heute tolle Weihnachtskarten. Ob Kraftpapier, bunte DIY-Karten oder Karten auf Weiß und Elfenbein, lassen Sie sich inspirieren.

Welch eine Freude, wenn man den Briefkasten aufmacht und einen dort eine handgeschriebene Karte anlacht! Die Weihnachtszeit ist doch eine fabelhafte Gelegenheit, Kunden oder Geschäftspartnern und Freunden oder Familie einen persönlichen Gruß zu senden. In unserer Blogartikelserie 12 x Print zeigen wir Ihnen nun im Oktober tolle Weihnachtskarten. Ob Weihnachtskarten aus Kraftpapier, bunte DIY-Karten oder kreativ bedruckte Karten auf Weiß und Elfenbein, lassen Sie sich inspirieren. Weiterlesen

Crush Grape – Papier aus Weintrauben für Winzer

Everything happens for a Riesling! Diese freche Abwandlung des englischen Sprichworts, dass nichts ohne Grund geschieht, lehrt uns heute, dass Papier und gestaltetes Medium manchmal wie für einander geschaffen sind. Das italienische Feinpapier Crush Grape ersetzt 15 % des Rohstoffs durch Reste aus der Agrarindustrie. Bei dieser Farbe sind es Traubenschalen, die den Look bestimmen. Crush Grape ist also nicht einfach ein Papier, Crush Grape ist DAS Papier für Speisekarten in Weinlokalen, sowie Weinetiketten und die Corporate Identity von Winzern, die auf Natürlichkeit setzen. Weiterlesen

Verpackungsetiketten für Wein, Seife und Honig – 12 x Print

In unserer Reihe 12 x Print zeigen wir Ihnen Verpackungsetiketten, Seifenbanderolen, Bierlabel bis hin zu liebevoll befestigten Tags und Schildchen.

Der erste Blick entscheidet über die Sympathie. Das gilt nicht nur für das Miteinander unter Menschen, sondern auch für Produkte. Die Gestaltung der Verpackung entscheidet in Sekunden mit, zu welchem Artikel ich in einem Regal voller Alternativen greife. Dabei spielt die Verpackung mit Wünschen und Vorlieben der Verbraucher. Das Feld Packaging hatten wir Ihnen in unserer Artikelserie12 x Print bereits vorgestellt. Das Themengebiet ist aber so groß, dass wir einen Teil davon gesondert betrachten wollen: Verpackungsetiketten. Heute zeigen wir Ihnen in unserer Reihe 12 x Print Verpackungsetiketten, Weinetiketten, Seifenbanderolen, Bierlabel bis hin zu liebevoll befestigten Tags und Schildchen. Weiterlesen

Albumcover und Bookleteditionen – 12 x Print

Albumcover sind ein Fenster in eine andere Welt.In unserer Blogserie 12 x Print zeigen wir Ihnen im August ausgefallene Plattencover und Bookleteditionen.

Albumcover sind ein Fenster in eine andere Welt. Sie geben Musikfans optisch Einblick in die Ästhetik eines Musikers und kitzeln die Neugier so lange, bis wir die Platte aus der Hülle nehmen und endlich die ersten Töne erklingen.
 
Im Jahr 2008 erklärte Peter Saville, der Schallplatten für New Order und Roxy Music gestaltet hat, das Plattencover als gestalterisches Medium für tot. Es war die Zeit, als die Verkaufszahlen der Downloads stiegen und man statt eines Plattenregals eher die Bibliothek des eigenen iPods durchwühlte. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger. Auch in 2018 hält der Aufschwung beim Verkauf von Vinylplatten an. Fans warten sehnsüchtig darauf, die aufwändig gestalteten Sondereditionen der neuen Alben ihrer Lieblingskünstler in den Händen zu halten.
 
In unserer Blogserie 12 x Print geben wir Ihnen monatlich einen Einblick in ein spannendes Feld der Printgestaltung. Nun im August zeigen wir Ihnen ausgefallene Albumcover und Bookleteditionen. Weiterlesen