TCF und ECF – Zwei Verfahren für Zellstoffbleiche

TCF und ECF sind zwei Verfahren, die die Zellstoffbleiche mit Chlorgas abgelöst haben. Lesen Sie auf blog.papierdirekt.de mehr über die beiden Methoden.

Für die Herstellung von grafischen Papieren braucht man Zellstoff, der in einem Kochprozess von unerwünschten Bestandteilen getrennt wird. Damit der Anteil an Rest-Lignin aus dem Holz das Papier nicht zu schnell vergilben lässt, wird der Zellstoff gebleicht. Bis in die 90er Jahre war die Chlorbleiche dafür das übliche Verfahren. Inzwischen sind schadstoffarme Bleichverfahren die Regel. Weiterlesen

FSC und PEFC – Zertifikate für nachhaltiges Holz

FSC und PEFC bieten ein Zertifizierungssystem für nachhaltige Forstwirtschaft. Wir stellen die Organisationen und ihre Label auf blog.papierdirekt.de vor. Bild: © FSC®

Die globale Waldzerstörung schreitet voran. Der jährliche Waldverlust wird auf etwa 15 Millionen Hektar geschätzt. Auch wenn die Bilder von gerodeten Urwaldflächen in den Medien derzeit nicht so präsent sind, geht auch der illegale Raubbau an Naturwäldern weiter.  Holz, das seinen Weg auch auf europäische Märkte findet.

Um den Bedarf an Frischholz für die Papierindustrie unter naturschonenden Gesichtspunkten decken zu können, braucht es ein weltweites System für die ökologische Bewirtschaftung von Wäldern. Weiterlesen

Unsere Papiersorte – Conqueror gerippt

Heute stellen wir die Papiersorte Conqueror gerippt vor und zeigen Ihnen wie facettenreich dieses Papier ist

Mr. Barlow hatte Großes vor, als er Ende des 19. Jahrhunderts die Idee entwickelte, maschinell ein Papier zu fertigen, das handgemachtem Papier gleichen, aber weitaus weniger kosten sollte. Jedoch hatte er seine Schwierigkeiten, eine Papiermühle zu finden, die zu dem angestrebten Preis für ihn produzieren wollte. Ausgerechnet ein Großbrand sollte entscheidend bei seiner Suche nach einer Produktionsstätte sein. Weiterlesen

B6 Hüllen Muskat – Neuzugang beim Kraftpapier

Jetzt im Papier Direkt Blog auf blo.papierdirekt.de /// Kraftpapier hat sich fest etabliert.Nun hat die Muskat Kraftpapierfamilie Zuwachs: Eine weitere Briefhülle im Format B6, erhältlich ab 7,95 EUR.

Kraftpapier ist kein Trend mehr. Nein, es hat sich fest etabliert. Kaum ein Bereich, mit dem das Papier noch keine Berührungspunkte hatte. Sicher haben Sie zu diesem Thema schon mehr Kundenanfragen als die von Brautpaaren und Gastronomen erhalten. Kraftpapier kommt auch bei Architekten, Floristen, Besitzern von Concept Stores jeglicher Art oder Schreinern sehr gut an. Völlig zu Recht, denn es ist – trotz seines eindeutigen Erscheinungsbildes – äußerst vielseitig einsetzbar. Weiterlesen

Die Bedeutung von Wasser für die Papierherstellung

Papier Direkt Blog /// Wasser ist ein entscheidendes Prozessmaterial für die Papierherstellung. Durch Wiederaufbereitung und geschlossene Wasserkreisläufe sind heute 90 Prozent der Wassermenge wiederverwendbar. Auch heute noch gilt: Je besser die Wasserqualität, desto wirtschaftlicher lässt sich ein gutes Papier herstellen. /// Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Über die Jahrtausende ist die Geschichte des Menschen gleichzeitig die Geschichte, wie der Mensch seine Entwicklung verschriftlicht. Das Erfahren und Lernen neuer Dinge ist immer auch mit dem schriftlichen Dokumentieren verbunden. Höhlenzeichnungen bringen uns den Erfahrungsschatz der Steinzeitbewohner näher, an Steintafeln und Papyrusrollen haben wir Griechen, Römer und Ägypter kennengelernt. Weiterlesen