Unsere Papiersorte – Trophée Pastell

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Das französische Volkslied „a la claire fontaine“, das auf einem Gedicht aus dem 18. Jahrhundert basiert, beschreibt uns die Schwierigkeiten der Liebe. Ein junger Mann singt voller Hoffnung, seine Angebetete möge doch zu ihm zurückkehren.

Deutlich unkomplizierter verhält es sich mit meiner Zuneigung zu der Papiersorte Trophée Pastell der französischen Firma Clairefontaine, die ich Ihnen heute vorstellen möchte. Der Papierhersteller Clairefontaine gründete 1858 seine Papiermühle in den Vogesen und ist seitdem für seine Papierprodukte bekannt.

Bemerkenswert sind auch die Bemühungen für eine umweltverträgliche Produktion. Clairefontaine verwendet ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Das Abwasser aus der Papierproduktion wird in eigenen Wiederaufbereitungsanlagen gereinigt und selbst der benötigte Strom wird zu 80% aus eigenen Quellen erzeugt. Auch das Papier der Sorte Trophée Pastell ist FSC®-mix zertifiziert.

Trophée Pastell ist in 80 g/m² und 160 g/m² erhältlich. Die Bögen im Format DIN A4 und DIN A3 bieten mit 20 Farben eine große Auswahl. Hier findet sich bestimmt ein Farbton, der zu ihrem Vorhaben passt. Prima kombinieren lassen sich die Farben natürlich auch mit den anderen Sorten der Produktfamilie. Trophée Intensiv bildet eine kräftigere Farbauswahl ab und Trophée Neon enthält 4 strahlende Neontöne.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Hier gepaart mit Trophée Neon. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Hier gepaart mit Trophée Neon. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Hier gepaart mit Trophée Neon. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

 

Das Druckpapier hat einen angenehmen Griff. Die Finger streichen über eine glatte aber offene Oberfläche. Wenn man genau hinschaut, kann man vereinzelt Fasern auf dem durchgefärbten Papier erkennen, welche die Farbe etwas intensiver aufgenommen haben.

Ich mag die Vielseitigkeit von Trophée Pastell sehr. Die Farbauswahl bewegt sich auch über die Farben hinaus, die man normalerweise in den Mixpackungen farbiger Kopierpapiere findet. Ich kann hier wirklich das passende Papier zu dem Erscheinungsbild eines Unternehmens aussuchen.
Doch Trophée Pastell bietet nicht nur eine große Spanne an verschiedenen Farben. Die einzelnen Farbtöne lassen sich auch gut miteinander kombinieren, wirken harmonisch aufeinander abgestimmt. Ein paar meiner Lieblingskombination möchte ich Ihnen in den nächsten Bildern zeigen.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Eine gute Basis für das Kombinieren verschiedener Farben innerhalb der Sorte ist sicherlich der Grauton. Gepaart mit einem hellen Grün ergibt sich eine sehr frische und moderne Kombination. Hellblau und Orange haben mich direkt an alte Rennwagen im Gulf Oil Le Mans Look und an Steve McQueen denken lassen. Auch ohne einen Porsche 917 eine tolle Farbkombination.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Für das Kombinieren von Papieren gelten ähnliche „Regeln“, wie für den Mix von Farben und Typographie. Wir empfehlen, Kontraste zu kultivieren. Dabei kann es sich um Farbkontraste handeln, aber auch unterschiedliche Oberflächen, die gemeinsam ihren Reiz entfalten. Für ein paar Varianten möchte ich Ihnen folgende Beispiele zeigen.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Schaubild Komplementärkontrast. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Komplementärkontraste haben mit der Auswahl entgegengesetzter Farben die stärkste Wirkung. Da diese Kombination aber auch schnell sehr unruhig wirkt, kann man den Kontrast senken, indem man die reinen Farben in helle Pastelltöne abschwächt oder Schwarz beimischt. In der Pastell-Variante wirken die gegenüberstehenden Farben schon längst nicht mehr so brachial.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Schaubild Doppelkomplementärkontrast. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Durch einen Doppel-Komplementärkontrast kann man das Farbspektrum erweitern und erhält zwei zusätzliche harmonische Farbtöne.

Eine weitere Möglichkeit ist der gesplittete Komplementärkontrast. Dabei kombiniert man eine Grundfarbe mit zwei Farbtönen, die auf beiden Seiten neben dem eigentlichen Komplementärkontrast liegen und sorgt für einen harmonischen Farb-Dreiklang. Auch das lässt sich am Beispiel von Trophée Pastell gut zeigen.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Schaubild Farb-Dreiklang. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Durch eine Zusammenstellung verschiedener Varianten derselben Grundfarbe erhält man ebenso ein harmonisches Farbspektrum. Neben dieser analogen Farbharmonie lohnt es sich, einige weitere Möglichkeiten auszuprobieren. Hell-Dunkel Kontraste, Farbtemperaturkontraste und auch ein Kontrast in der Oberflächenbeschaffenheit lohnen das Ausprobieren.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Schaubild analoge Farbharmonie. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Trophée Pastell eignet sich wunderbar für alle farbenfrohen Unternehmungen.

Ob es die Gestaltung von Einladungen oder Menükarten ist, oder die gedruckte Speisekarte im Farbschema des eigenen Cafés und Restaurants. So vielseitig wie die Farbauswahl sind auch die Anwendungsgebiete. Beliebt sind die Papiere auch für das Basteln. Aber auch im Büroalltag machen sie Sinn. Durch eine Farbcodierung können Sie gedruckte Unterlagen schnell unterschiedlichen Themen und Kunden zuordnen.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Design eines Restaurant-Flyers. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Design einer Getränkekarte. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Design eines Kalendariums. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Kalender 2016 von sodapop-design.de

Diesen schön gestalteten Kalender 2016 können Sie sich übrigens bei sodapop-design kostenlos runterladen.

Trophée Pastell verträgt sich aber auch hervorragend mit anderen Papiersorten. Wieder haben wir darauf geachtet, Kontraste zu schaffen.

  • Kombiniert mit Briefhüllen aus Transparentpapier ergeben sich neue Möglichkeiten für die Farbgestaltung.
  • Das starke Muskat Kraftpapier ist ein wunderbarer Partner für Trophée Pastell. Kontrastreich und sehr zeitgemäß in der Gestaltung der Hochzeitspapeterie.
  • Trophée Pastell und Tintoretto Ceylon liegen farblich sehr nah beieinander. Diese Ton in Ton-Paarung zeichnet sich aber durch die unterschiedlichen Oberflächen aus.
Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Save the Date Einladung in transparenter Briefhülle. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Post an Freunde und Familie: Save the Date in transparenter Briefhülle

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Trophée Pastell auf Muskat Kraftpapier. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Starker Mix: Trophée Pastell auf Muskat Kraftpapier.

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Trophée Pastell Ton in Ton mit Tintoretto Ceylon und Transparentpapier. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Trophée Pastell Ton in Ton mit Tintoretto Ceylon und Transparentpapier

Heute stellen wir im Papier Direkt Blog die Papiersorte Trophée Pastell von Clairefontaine vor. Ein tolles Druckpapier in sanften Farben und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Trophée Pastell mit Tintoretto Ceylon. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

 

Laden Sie sich unsere Papier Direkt Drucktestseite herunter und testen Sie Trophée Pastell auf Ihrem Drucker.

Papierdirekt-Trophee-Pastell-1380

Testen Sie Trophée Pastell doch mal und schreiben Sie uns in die Kommentare, welche Farbe Ihnen am besten gefällt!

Teilen Sie diesen Beitrag

2 thoughts on “Unsere Papiersorte – Trophée Pastell

  1. Hi ich habe euch über Umwege ( Twitter) gefunden , als Künstlerin arbeite ich selbstverständlich mit Papier, deshalb wollte ich an dieser Stelle mal nachfragen ob sich dieses Papier auch als Zeichenpapier verwendet bzw !an damit Collagen erstellen kann und pb eaich in ein grosser Format DIN A2 erhältlich ist.

    Toller Blog uebrigens nach sowas suche ich schob seit ein gefühlten 1000 Jahre, ich werde euch auch im Handmade Directory welcesma in meinen Blog findet eintragen.

    Bunte Gruesse aus Bielefeld

    • Hallo Patricia,

      wie schön, das Ihnen unser Blog gefällt. Das freut uns sehr!

      Das Trophée Pastell ist nur bis A3 zu bekommen.

      Ich habe grade noch mal einen Bogen genommen und ein wenig mit Tinte und weichen Bleistiften getestet. Das Papier hat eine ganz feine Faserstruktur, so dass auch Schraffuren eine schöne Optik haben. Zum Zeichnen würde ich das 160g/m² Papier empfehlen. Auch Tinte blutet darauf nicht aus.

      Wenn das Papier in 80 g/m² für Collagen zu leicht ist, haben wir im Shop auch noch viele Farben in 120 g/m².
      http://www.papierdirekt.de/Druckpapier/nach-Papiersorte/Color-Troph-e/Clairefontaine-Troph-e-120-g-Sonderposten.html

      Ich würde mich freuen, wenn Sie Color Trophée als Künstlerpapier testen und uns wissen lassen, was Sie daraus zaubern.

      Liebe Grüße nach Bielefeld!

      p.s.: Wenn Sie sich im Onlineshop für unseren Newsletter anmelden, gibt es einen 5€ Gutschein, den Sie auch schon auf die erste Bestellung anwenden können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *