Unsere Papiersorte – MAYSPIES Edelpost

MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de

Immer wieder entdecke ich Seiten an unseren Papieren, die mich überraschen. Während die einen Papiere durch Farbe, Oberfläche und Glanz lautstark auf sich aufmerksam machen, gibt es andere, die ruhigere, zurückhaltende Töne anschlagen. MAYSPIES Edelpost ist so ein ruhiges, seriöses Papier.
 
Dr. Heinrich Spies, der Inhaber des Familienunternehmens in dritter Generation erzählt im Gespräch, dass schon sein Großvater dieses Papier bei MAY+SPIES in den Verkauf genommen hat. Was ist es also, das dieses Papier seit mehr als 75 Jahren ausmacht? Der Klassiker im Sortiment besticht durch eine besondere Qualität. Von Heinrich Spies Senior wurde es als Akzidenzpapier sowohl für die handschriftliche Korrespondenz als auch für die Nutzung auf Bürodruckern konzipiert. Schon sehr früh wurde also auf die Entwicklung in den Büros eingegangen, so dass MAYSPIES Edelpost nicht nur dem Letternschlag der Schreibmaschine, sondern auch dem Laserdruck hervorragend standhält. Zu einer Zeit, als diese Vielseitigkeit im Umgang mit dem Papier in den Büros noch keine Selbstverständlichkeit war, wurde der Begriff Total Office Qualität geprägt.
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
 
Edelpost ist aufgrund des seriösen Eindrucks nicht nur bei Notaren und Anwälten beliebt und Gerüchten nach wurde es auch von einem Bundespräsidenten in individualisierter Form genutzt. Vielleicht besaß er so eine Briefpapierkassette, wie Sie sie im Bild oben sehen. Diese wurden bis in die 90er Jahre gern gekauft. Da sich seitdem der Schriftverkehr zu großen Teilen digitalisiert hat, warten sie jetzt darauf, ob die Wiederentdeckung des handgeschriebenen Briefes zu einem Revival führt.
 
Optik und Haptik sind die herausstechenden Eigenschaften, wenn es um die Qualität eines Papieres geht. Wenn man über die Oberfläche streicht, fühlt sich das Papier hochwertig und leicht rau an. Bei genauerer Betrachtung fällt einem die leichte Faserstruktur auf. Diese Struktur wird bei höheren Grammaturen deutlicher sichtbar und gibt dem Papier einen natürlichen Ausdruck. Edelpost, das von der Firma Reflex GmbH & Co. KG für MAY+SPIES gefertigt wird, enthält etwa 10% Hadern. Zu Beginn der Geschichte der Papierherstellung waren Hadern ein günstiger Rohstoff, da hier Lumpen recycelt wurden. Heute sorgt der seltener gewordene Rohstoff, auch durch das höhere Volumen, für eine Aufwertung des Papieres.
 
Wer MAYSPIES Edelpost schätzt, aber eine glattere Alternative sucht, ist mit der Sorte Opaline gut beraten, die in Material und Färbung fast identisch, an der Oberfläche aber deutlich glatter ist. Edelpost erinnert mich von der Oberfläche an glatten Sichtbeton in moderner Architektur, kombiniert mit Glas und Holz. Auch beim Papier macht der Materialmix Spaß, aber dazu gleich mehr.
Optisch hält diese Sorte, was sie verspricht. Edelpost kommt in einem natürlichen Altweiß daher. Das Papier bietet eine hervorragende Opazität, so dass auch die Tinte der Handschrift nicht durchscheint oder durchschlägt und unangenehme Effekte erzeugt. Im Gegenlicht zeigt sich die gleichmäßige Faserverteilung, es bilden sich keine Materialwolken. Zusätzlich gibt es Edelpost auch in einer Leinenvariante mit deutlicher Textilstruktur.
 
Schon der Name lässt keine Zweifel aufkommen. MAYSPIES Edelpost ist für die hochwertige Korrespondenz gemacht. Neben den Blättern im Format DIN A4 mit 100 und 250 g/m² finden Sie im Papier Direkt Sortiment Briefhüllen mit und ohne Fenster sowie 5 verschiedene Kartenformate. Die Kombination aus DIN A5 Klappkarte und C5 Briefhülle mit spitzer Klappe machen Edelpost auch zu einem Kandidaten für die Hochzeitspapeterie und andere Feste mit gehobenem Ambiente.
 

MAYSPIES Edelpost im Materialmix mit anderen Papieren

 
Wer seinen Schriftstücken einen modernen Touch geben möchte, kann Edelpost im Materialmix mit farbigen Papieren einsetzen. Mit Metallics Gebürstet kombiniert ergibt sich ein optisch und haptisch reizvoller Eindruck für den festlichen Rahmen. Eine große Qualität der Sorte Metallics Gebürstet, die wir hier auch schon vorgestellt haben ist es, dass sich alle Farben wunderbar mit anderen Papieren mischen lassen. Die Farben Blueprint, Chrome und Cognac stechen in der Paarung mit Edelpost für mich aber besonders heraus.
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
Auch Trophee Neon lässt sich hervorragend mit MAYSPIES Edelpost mixen. Die Mischung aus natürlich zurückhaltendem Altweiß und kontrastreicher Akzentfarbe macht nicht nur in der Mode neugierig. Wenn der Inhalt Ihres Schreibens hält, was diese Papierkombination verspricht, heben Sie sich auf jeden Fall von der Masse ab.
 
MAYSPIES Edelpost wurde als Akzidenzpapier konzipiert. Wir stellen den Klassiker vor und zeigen was dieses Papier seit 75 Jahren ausmacht. Jetzt auf blog.papierdirekt.de
 
Das Papier der Sorte Edelpost bekommen Sie in unserem Onlineshop für 14,50 € (100 Blatt DIN A4, 100 g/m²). Die Hüllen kaufen Sie ab 7,50 € zzgl. Mehrwertsteuer ein.
 
 
Testen Sie das Papier mit FSC Mixed Sources Zertifikat doch mal und finden Sie in der Sorte Ihren persönlichen Klassiker, wenn es um besondere Schriftstücke geht.
 
Wenn Sie Edelpost schon nutzen, freuen wir uns auf Ihren Kommentar. Was gefällt Ihnen an der Sorte besonders gut, was können wir noch verbessern?

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *