#FreeFontFreitag – Sofia Pro

Wir stellen Ihnen in unserem Papier Blog den kostenlosen Schnitt der Fontfamilie Sofia Pro vor. Ein würdiges typografisches Zitat von Paul Renners Futura.

Am #FreeFontFreitag im Dezember, 22 Tage vor Heiligabend, wollen wir Ihnen ein besonderes Schmuckstück der Typografie präsentieren. Den Light-Schnitt der Schrift-Familie Sofia Pro des französischen Typografen Olivier Gourvat bekommen Sie kostenfrei als Appetithappen, der Lust auf die Arbeit mit dieser hochprofessionellen Schrift macht. Wir stellen Ihnen die blitzsaubere Schrift hier im Papier Direkt Blog vor.

Die Schriftfamilie Sofia Pro entstammt der Feder des Franzosen Olivier Gourvat. Im Jahr 2004 begann der Grafikdesigner mit dem Zeichnen von Schriften und verlagerte in den kommenden Jahren seinen Schwerpunkt mehr und mehr in die Typografie. Seine Erfahrung im Kommunikationsdesign bildet die Grundlage für die Gestaltung professioneller Schrifttypen, die eine problemlose Anwendung durch den Gestalter sicherstellen.

Die Qualität der Schriftfamilie Sofia Pro sieht Olivier Gourvat als Inhaber der Mostardesign Type Foundry in der Variabilität der Schrift und ihrer großen Zahl an Sonderzeichen. So bietet Sofia Pro eine gute Basis für Designprojekte auf der ganzen Welt, egal ob Webanwendung oder Print.

Wir stellen Ihnen in unserem Papier Blog den kostenlosen Schnitt der Fontfamilie Sofia Pro vor. Ein würdiges typografisches Zitat von Paul Renners Futura.

Das kundige Gestalterauge erkennt den klaren Einfluss der Schriftikone Futura des Gestalters Paul Renner aus den 1920er Jahren.&

„der typograph läßt sich nicht mehr durch schlagwörter verleiten. seine augen sind geschärft und mit den künstlern der gegenwart teilt er den sinn für reine, große form. der knappen, ehrlichen gestaltung zuliebe verzichtet er gerne auf jeden dekor.“

Mit diesen Worten wird in einer Publikation der Bauerschen Gießerei, einer der bekanntesten Schriftgießereien des Landes, die Formfindung der Schrift Futura beschrieben. Von Paul Renner während seiner Zeit an der Städelschule Frankfurt gestaltet, wird die Futura im Rahmen des modellhaften Bauprojekts Neues Frankfurt eingesetzt und steht wie das Bauhaus für die Verbindung von Gestaltung und Geometrie. Die klare Form der Buchstaben ist von Quadrat, Kreis und Dreieck vorgegeben und nur dort angepasst, wo die geometrische Form zu dogmatisch und sperrig erscheint. Diese Ikone der Schriftgestaltung wird zu einer der beliebtesten Schriften des 20. Jahrhunderts.

Wir stellen Ihnen in unserem Papier Blog den kostenlosen Schnitt der Fontfamilie Sofia Pro vor. Ein würdiges typografisches Zitat von Paul Renners Futura.

Aus dem kollektiven Bewusstsein von Ästhetik und Schrift ist die Futura nicht wegzudenken. In vergangenen Logo-Varianten von Volkswagen und Ikea wurde sie genutzt und auch in der Tagesschau von 1973 bis 1997 allabendlich von Millionen Menschen gesehen. Die Website Fonts in Use zeigt Gestaltungsbeispiele, wie die Schriftart Futura bis heute genutzt wird.
Kein Wunder also, dass die grafische Qualität und der Geist dieser Schrift viele Schriftgestalter beeinflusst haben und die Formsprache oft zitiert wird. Während etliche Freefonts an dem Kopierversuch scheitern, hat Olivier Gourvat mit dem Font Sofia Pro eine Schrift geschaffen, die nicht nur wegen Ihrer Nähe zu Paul Renners Schrift beliebt ist, sondern weil sie aus dem klaren Zitat eine professionelle Schrift mit großem Umfang macht, die in modernen analogen und digitalen Arbeiten sehr gut funktioniert. Das schätzt auch die Gestaltergemeinde, die plumpen Abkupferungen der Schrift zu Recht kritisch gegenübersteht.

Die Schriftsippe Sofia Pro versammelt 32 Schnitte unter einem Dach. Die 600 Glyphen bieten Sonderzeichen für viele Sprachen, so dass Sofia international eingesetzt werden kann. Den Schriftschnitt Sofia Pro Light bekommen Sie kommerziell frei nutzbar bei Fontspring nach kostenloser Anmeldung.

Wir stellen Ihnen in unserem Papier Blog den kostenlosen Schnitt der Fontfamilie Sofia Pro vor. Ein würdiges typografisches Zitat von Paul Renners Futura.

Die geometrische Formgebung dieser Linearantiqua gibt der Schrift einen guten Stand. So lässt sie sich wunderbar als Displayschrift in der klaren, reduzierten Typografie und auf Plakaten einsetzen. Als Fließtextschrift ist sie eher für kurze Texte geeignet. Die aufrechte Haltung der Buchstaben und die kreisförmigen Rundungen bremsen den Lesefluss in längeren Texten zu deutlich.

Spielen Sie in der Kombination von Sofia Pro mit anderen Schriften mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Die klare Form des Fonts erlaubt den Schriftmix in verschiedenste Richtungen.
Für textlastige Projekte funktioniert die Kombination mit einer Serifenschrift wie der Bodoni oder Garamond sehr gut. Der Font Sofia ist aber auch im Mix mit extrovertierteren Schriften bestens aufgehoben. Brushfonts, Handschriften mit der Feder und extrafette Plakatschriften sorgen in der Kombination für Verzückung bei Schriftfreunden.

Testen Sie Sofia Pro für Ihre Designprojekte und zeigen Sie uns, wie Sie die Schrift einsetzen. Zum Beispiel, indem Sie bei Instagram das Hashtag #papierdirekt nutzen.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *