Arabella – #FreeFontFreitag Februar

Fürs Design von Hochzeitspapeterie braucht es Talent und das richtige Werkzeug. Wir zeigen Ihnen den Freefont Arabella, unsere Schrift am #FreeFontFreitag im Februar.

Für die Gestaltung von Hochzeitspapeterie braucht es kreatives Talent, viel Empathie und Erfahrung um die Wünsche des Brautpaares zu erkennen und das richtige Werkzeug. Neben Stift und Papier gehört dazu natürlich auch der Computer mit den entsprechenden Grafikprogrammen und die passenden Schriften. Wir helfen Ihnen dabei, dieses Fach des Werkzeugkastens immer wieder mit spannenden neuen Schriften zu füllen. Heute zeigen wir Ihnen Arabella, unsere Lieblingsschrift am #FreeFontFreitag im Februar.

 
 
Arabella entstammt der Feder von My Sunday Type Foundry aus Indonesien. Bei den Gestaltern stehen die Ergebnisse im Vordergrund, Infos zu Ihrer Person findet man kaum. Ihre Schriften vertreiben sie über creativemarket.com, einer großen Plattform für allerlei digitale Grafiktools wie Schriften, Vektorillustrationen, Stockfotos und Vielem mehr.
 
 
Fürs Design von Hochzeitspapeterie braucht es Talent und das richtige Werkzeug. Wir zeigen Ihnen den Freefont #Arabella, unsere Schrift am #FreeFontFreitag im Februar.
 
 
Der Brushfont Arabella zeichnet sich durch seine schwungvollen Formen aus. Eine kunstvolle Strichführung und deutliche Kontraste zwischen Auf- und Abstrichen schaffen schöne Kurven und leichtfüßig tänzelnde Buchstaben.
 
Wie bei vielen Schriften der modernen Kalligrafie zu sehen, ist auch die Pinselschrift Arabella leicht kursiv gehalten, was den Schwung beim Lesen erhöht und dem Auge eine Richtung gibt.
 
 
Fürs Design von Hochzeitspapeterie braucht es Talent und das richtige Werkzeug. Wir zeigen Ihnen den Freefont #Arabella, unsere Schrift am #FreeFontFreitag im Februar.
 
 
Die kostenlose Variante mit privater und kommerzieller Nutzung enthält neben dem Alphabet in Großbuchstaben und Kleinbuchstaben noch die üblichen Satz- und Sonderzeichen sowie einige internationale Zeichen. Eine Kaufvariante hält dann alle Möglichkeiten einer Open Type Schriftart bereit und die Buchstaben lassen sich mit Schwüngen und Schnörkeln erweitern.
 
Kombinieren Sie Arabella mit serifenlosen Schriften wie der geometrischen Futura. So können Sie die beispielsweise die Namen des Brautpaares schmückend gestalten, die wichtigen Infos zu Lokalität und Ablauf aber in einer Schrift setzen, die in kleinen Größen besser lesbar ist.
 
Arabella eignet sich natürlich auch für das Design von Flyern, Bannern und Merchandising sowie für das Corporate Design und die Logo-Gestaltung. Die Schrift transportiert auf eine leichte und feminine Art die Nähe zum Kunden. Uns fallen dazu spontan Cafes, Friseursalons, Boutiquen und Floristen als Nutzer ein. Sie haben aber bestimmt noch etliche andere Möglichkeiten im Kopf.
 
Wir haben den Freefont Arabella auf pixelbuddha.net gefunden, einer Website mit zahlreichen Freebies für Designer. Von Icons bis hin zu User Interface Templates werden dort eine Menge freier Dinge angeboten und ein eigener Blog stellt Designer und Tools vor.
 
 
Fürs Design von Hochzeitspapeterie braucht es Talent und das richtige Werkzeug. Wir zeigen Ihnen den Freefont #Arabella, unsere Schrift am #FreeFontFreitag im Februar.
 
 
Wir sind gespannt auf Ihre Werke, die Sie mit Arabella gestalten. Teilen Sie Ihre Arbeit mit uns und verlinken Sie uns gern bei Facebook und Instagram.
 
Und jetzt viel Spaß beim Gestalten mit Arabella!

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *